Warum fragen wir eigentlich nicht die Nutzer?

Lässt sich Soziale Arbeit bewerten? Wer nimmt die Bewertungen vor? Und macht es wirklich Sinn, die NutzerInnen sozialer Arbeit selbst die Leistungen der Organisationen bewerten zu lassen? Wenn das Sinn macht, wie kann dann, bitteschön, ein System für Organisationen der Sozialwirtschaft aussehen, dass auf die Bewertungen der NutzerInnen setzt?

Vor ein paar Tagen hatte ich eine kurze Facebook-Konversation mit Reyk Sonnenschein. Reyk ist Gründer der Plattform Soziago.

Soziago will sich als Bewertungsportal für die Sozialbranche etablieren und ich stehe schon lange mit Reyk dazu im Kontakt. Wenn Ihr mehr erfahren wollt, schaut doch mal auf der Plattform vorbei?

Reyk hat mich damals jedenfalls gefragt, wie ich die Idee einer Bewertungsplattform im Sozialen Bereich grundsätzlich finde und was bezogen auf das ganze Vorhaben aus einer Qualitätsmanagement-Perspektive zu beachten ist.

Ehrlich gesagt:

Weiterlesen „Warum fragen wir eigentlich nicht die Nutzer?“

Lasst es einfach, oder: Wie Sie Qualitätsmanagement in sozialen Organisationen einführen!

Die Überschrift mag etwas provokant klingen, das gebe ich zu. Aber so war schon die letzte Überschrift zum Thema Qualitätsmanagement in Organisationen der Sozialwirtschaft ziemlich provokant: Warum kontinuierliche Verbesserung keinen Sinn macht!

Aber die Frage bleibt:

Wie lässt sich ein sinnvolles, funktionierendes Qualitätsmanagement in Organisationen der Sozialwirtschaft einführen?

Hintergrund des Themas ist neben meiner beruflichen Beschäftigung mit Qualitätsmanagement im Allgemeinen und in Bezug auf Hochschulen und Studiengänge im Besonderen die Tatsache, dass wir aktuell in die Gründung eines Waldkindergartens involviert sind.

Und da stellt sich natürlich automatisch auch die Frage, wie denn jetzt ein funktionierendes QM ins Leben gerufen werden kann.

Automatisch? Nein, ehrlich gesagt, stellt sich die Frage nicht automatisch.

Aber ich finde es prinzipiell gut, dass diese Frage gestellt wird.  Weiterlesen „Lasst es einfach, oder: Wie Sie Qualitätsmanagement in sozialen Organisationen einführen!“

Qualität und Innovation – geht das?

Allein beim Begriff „Qualitätsmanagement“ bekommen einige Menschen graue Haare.

Dokumentationspflichten, sinnlose, maximal geldfressende Zertifizierungen, Standards, Prozesse, Messungen, Abläufe etc.

Das lässt sich doch mit Sozialer Arbeit alles überhaupt nicht vereinbaren!

Manchmal sind die grauen Haare nachvollziehbar. QM nervt, sofern es nicht sinnvoll umgesetzt ist!

Wirklich schwierig wird es dann, wenn das vorgeschriebene Qualitätsmanagement die Entwicklung der Organisation und damit der konkreten Sozialen Arbeit nicht befördert, sondern behindert.

Oder als Frage:

Lässt sich Innovation mit Qualität in Organisationen der Sozialwirtschaft überhaupt vereinbaren? Blockiert das in Organisationen der Sozialwirtschaft vorgeschriebene Qualitätsmanagement die Entwicklung der Organisation? Und was kann man tun, damit Innovation trotz Qualitätsmanagement möglich wird? Weiterlesen „Qualität und Innovation – geht das?“

Qualität? Am Ar****! Oder: Mein Weihnachtswunsch!

snow-winter-frozen-carIch hab es ja irgendwie mit diesem Thema, verdiene sogar mein Geld damit:

Qualität.

Ich habe versucht, darüber zu schreiben, was Qualität in der Sozialen Arbeit bedeutet und wo Probleme liegen.

Auch lassen sich Qualitätsmanagementsysteme in Organisationen der Sozialwirtschaft kritisch betrachten. Die Frage nach dem KVP, dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess, ist nicht so einfach zu beantworten.

Ohne Qualität geht es nicht

Weiterlesen „Qualität? Am Ar****! Oder: Mein Weihnachtswunsch!“

Qualitätsmanagement in Sozialen Organisationen, oder: Warum kontinuierliche Verbesserung keinen Sinn macht

Qualitätsmanagement in Sozialen Organisationen wird groß geschrieben. Teilweise ist es verpflichtend, teilweise ist es freiwillig.

Wahrscheinlich beschäftigen sich auch von Euch viele – direkt oder indirekt – mit Fragen des Qualitätsmanagements?

Entweder ihr seid „gezwungen“ Euch damit zu beschäftigen oder ihr seht tatsächlich einen Mehrwert in der Beschäftigung mit Qualitätsmanagement.

Die hinter dem Qualitätsmanagement stehende Frage – wie liefern wir unseren Klienten eine möglichst hohe Qualität mit der Leistung, die wir anbieten – ist ja auch mehr als sinnvoll. Wenn darüber nicht nachgedacht wird, stimmt am System irgendwas nicht. Weiterlesen „Qualitätsmanagement in Sozialen Organisationen, oder: Warum kontinuierliche Verbesserung keinen Sinn macht“

#Gedankenblitz: Organisierte Unverantwortlichkeit

Schöner Artikel von Toms Gedankenblog… „Wollen wir hoffen, dass die “Agilisten” ein flächendeckendes Umdenken erzeugen und die Strukturen aufbrechen, den aus meiner Sicht spielt die eigenverantwortliche Übernahme von Verantwortung in den agilen Methoden – auch über den eigenen Tellerrand hinaus – eine große Rolle. “ Dem kann ich mich nur anschließen!

Toms Gedankenblog

Als Max Weber vor gut 100 Jahren aufgrund von empirischen Beobachtungen das Bürokratie-Modell als Grundmodell der moderner Organisationen entwickelt hat, hatte ihn schon eine gewisse Ahnung erkennen lassen, dass bürokratische Organisationen zwar effektiv und effizient sein können – aber auch genauso in Ineffektivität und Ineffizienz abgleiten, wenn die Werkzeuge der bürokratischen Organisation zum Selbstzweck werden und adäquate Führung fehlt.  Wie recht er damit hatte, dass dürfen wir täglich in unserem Alltag erleben. Einer dieser Aspekte, der mich regelmäßig an meinem Verstand zweifeln lässt, ist die organisierte Unverantwortlichkeit.

Alles, aber auch alles scheint auf den ersten Blick durch Prozesse, Ablaufbeschreibungen, Aufgabendefinitionen festgelegt und definiert zu sein … ist es aber nicht und kann es auch nicht. Das wusste man übrigens schon zu Max Webers Zeiten – was einige Kritiker seines Modell gerne vergesse oder verschweigen – aber das ist ein anderes Thema. Aber gerade das ist das Problem – es ist eben nicht alles…

Ursprünglichen Post anzeigen 228 weitere Wörter

Qualität und Soziale Arbeit – geht das eigentlich?

Dieser Beitrag ist der erste Teil meiner  Serien zur Frage nach Qualität, Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in Organisationen der Sozialwirtschaft. Weiterlesen „Qualität und Soziale Arbeit – geht das eigentlich?“